Zum Inhalt

21. bis 23. September 2018 /Rahden

Wu-Wei Behandlung

Wochenendkurs mit Andrea Schmucker
vom 21. – 23. September 2018

Die von dem Arzt Dr. Hubert Bacia in Esalen erarbeitete und von ihm „Micromovement Bodywork“ genannte Massage wird an diesem Wochenende in der von uns[*] weiter entwickelten und in Wuwei-Behandlung umbenannten Form angeboten. Wuwei heißt im Kern „Nicht-Tun“ und gehört als eine wesentliche Grundhaltung zur Philosophie des Tao, zur sanften Schule des absichtslosen Tuns durch Geschehen lassen.

Durch verschiedene sanfte Berührungen sowie eine gewährende, unterstützende und ermutigende innere Haltung wird das Eintauchen in einen idealen Ur-Zustand der „primären Liebe“ (Michael Balint) ermöglicht. Diese Art der „nichts machenden“ Behandlung erweckt das Wiederauftauchen verschütteter eigener Bewegungs-Impulse. Eine solche körperliche Interaktionsweise symbolisiert damit auch die psychologische Ebene der primären Beziehung (zwischen Mutter und Kleinkind). Im Idealfall ist sie frei von Manipulation und fördert lediglich durch die unterstützende Anwesenheit einer Person die aus sich selbst heraus entstehende Entwicklung neuen Lebens (des Kindes wie des Klienten). Das intensive Nicht-Tun, aber Da-Sein und Mit-der-Energie-Fließen (=wuwei) öffnet Raum für heilende Erfahrungen. Erstarrungen und Blockierungen können weich werden und sich auflösen. Leib und Seele entfalten sich wie von selbst in ihren ureigenen Schwingungen.

Jeder Teil des Körpers wird von feinen, langsamen, fast zähfließenden Wellenbewegungen durchzogen, die wir normalerweise nicht wahrnehmen. Diese fast unmerklichen, im Klienten auftauchenden Mikro-Bewegungen sind sehr locker mit dem Atemrhythmus verbunden und können nur wahrgenommen werden, wenn sich der/die Behandler/in in der erhöhten Sensibilität eines veränderten Wachbewusstseinszustands befindet. Verletzungen, auch seelischer Natur, führen zu einem Stillstand dieser Mikro-Bewegungen. Spannungen und Schmerzen sind letztlich Ausdruck dieser vom Körper selbst nicht mehr aufzulösenden Unbeweglichkeit.

Der Therapeut/Behandler benutzt seine Hände zu einer unmerklich leichten Berührung. Er erfühlt die Blockierungen und wartet geduldig. Er tut intensiv nichts. Oft setzen dann die wellengleichen Bewegungen wieder ein. Die sanfte Arbeit bringt den Klienten in einen Vorschlaf-ähnlichen Zustand. In dieser sicheren Situation kann der Klient angstfrei Spannungen loslassen. Der Therapeut gibt jegliche Überlegenheit seiner Helfer-Haltung auf. Der Körper arbeitet sich selbst frei, unterstützt von einem zentriert absichtslosen und mitfühlend berührenden Beobachter….

Leitung: Andrea Schmucker
Zeit: Fr. 17:00 Uhr – So. 15:00 Uhr
Kursgebühr: € 210
Ort und Zimmerreservierung: Seminarzentrum MaRah auf Hof Moorort
Moororter Str. 24, D – 32369 Rahden – Pr. Ströhen
Tel. 05776-948201, Fax 05776-560
e-mail: info@marah.de, Internet: www.marah.de
Anmeldung: Andrea Schmucker, Oberer Geißelring 10, 97236
Lindelbach, Tel. 09303-99816,
e-mail: andrea.schmucker@posteo.de

 


[*] primär von Wolfgang u. Ulrike Strobel weiterentwickelt und von Andrea Schmucker um die Möglichkeit einer verbalen Begleitung ergänzt.